E-Book verschenken und damit regelmäßige Einnahmen sichern

Jean Paul Getty, der Mitte des 20. Jahrhunderts der reichste Mann seiner Zeit war, wurde einmal gefragt, was das Geheimnis seines Reichtums sei. Er meinte, dass das ganz einfach sei:
1. Stehe früh auf.
2. Arbeite hart.
3. Finde Öl.
Ich finde, der Milliardär hat durchaus recht. Nur Ölquellen sind selten geworden. Doch zum Glück gibt es heute das Internet. Hier kann auch der einfache Mann noch fündig werden und sich sprudelnde Geldquellen erschließen – z.B. mit verdienen durch Verschenken (denn das Öl von heute sind Emailadressen!).



 

dieses Konzept ist revolutionär!

so dass ich mich kaum traue, es zu veröffentlichen. Doch meine Einnahmen schmälert es nicht, wenn ich auch anderen die Chance geben, damit Geld zu verdienen. Wenn Sie genug davon haben, mit Ihrer Internetseite lediglich ein paar Euro im Monat zu verdienen, oder wenn Sie schon lange gern ein eigenes Webprojekt haben wollten, dass gutes Geld einbringt – kurzum: wenn Sie Geld im Internet verdienen möchten, dann sind dies die wichtigsten Informationen, die Sie je lesen werden!

Haben Sie sich die folgenden Fragen auch schon einmal gestellt?

Wie kann ich mir mit einer Internetseite – egal, ob bereits vorhanden oder nicht – ab sofort ein schönes Nebeneinkommen aufbauen, ohne falsche Versprechen von schnellem Reichtum ohne Arbeit zu machen? Wie kann ich mit einer überschaubaren Zeitinvestition ein System aufzusetzen, das fortan völlig automatisch für mich Geld verdient – Tag und Nacht, rund um die Uhr? Wie kann ich erreichen, dass JEDER Besucher, dem ich etwas schenke, mir ab sofort im Durchschnitt 1-2- EUR Umsatz einbringt? Wo finde ich ein direkt umsetzbares System, mit dem ich sofort Geld verdiene – auch ohne große Einarbeitung, ohne komplizierte Webseiten erstellen oder irgend etwas schreiben zu müssen?
Wo finde ich eine Anleitung, die mir 1:1 nachvollziehbar zeigt, was ich machen muss, um schon morgen das erste Geld verdienen zu können? Wenn Sie sich auch nur eine dieser Fragen schon einmal gestellt haben, sollten Sie unbedingt weiterlesen!

Ich möchte Ihnen etwas verraten: Ich war genau an dem Punkt, wo Sie heute sind. Ich habe eine Möglichkeit gesucht, nebenbei im Internet etwas Geld zu verdienen. Deshalb fing ich an, nach entsprechenden Möglichkeiten zu recherchieren. Ich investierte viel Geld und kaufte Handbücher, Anleitungen, eBooks und so genannte „Millonärsratgeber“. Doch die Experten, Doktoren und Gurus hielten leider nicht das, was sie so vollmundig versprachen. Alle Produkte enthielten mehr oder weniger gute Ratschläge und ein paar Tipps, durch die man mittels eigener Webseiten im Internet verdienen sollte. Doch nirgendwo gab es wirklich konkrete Details oder gar fertige Projekte, mit denen man sofort starten konnte.

Hier 5 Punkte, warum nahezu alle Kurse, Ratgeber und Bücher zum Thema „Geld verdienen im Internet“ nicht den erwünschten Erfolg bringen:

Der Autor hat das Geschäft nicht selbst erfolgreich betrieben und möchte Ihnen nicht wirklich helfen, sondern nur selbst möglichst schnell Geld verdienen. Sie sollen Produkte schreiben oder erstellen, von denen Sie keine Ahnung haben. Sie sollen an Partnerprogrammen teilnehmen, wo nur der Hersteller gut verdient und Sie vielleicht 5% des Umsatzes bekommen. Sie müssen erst Produkte teuer einkaufen, deren Eignung zum Verkauf auch noch sehr fraglich ist. Sie bekommen Informationen, die so allgemein gehalten sind, dass sie sich gar nicht umsetzen lassen.

Sie möchten mehr über diese Idee wissen? Lesen Sie weiter!

Welchen Fehler viele machen, die Geld mit einer Webseite verdienen möchten: Viele Webmaster wollen Ihnen weismachen, dass Sie nach dem Erstellen einer Webseite erst monate- oder gar jahrelang Suchmaschinenoptimierung betreiben müssen, um irgendwann ordentlich Geld zu verdienen. Ich sage Ihnen: diese Leute haben Recht! Wenn man eine Webseite mit den üblichen Mitteln vermarktet (z.B. Adsense, Affiliatelinks oder Werbebanner), kann es durchaus so lange dauern, bis man nennenswertes Geld verdient.

Hier einige Fehler, die dazu führen, dass die meisten Webmaster nur ein paar Euro im Monat mit ihren Seiten verdienen:

  • Sie setzen ausschließlich auf eine Einkommensquelle, z.B. Google Adsense. Sind die Klickpreise mal im Keller, geht sofort der Verdienst runter.
  • Die Werbung wird schlecht in die Webseite integriert, so dass die Klickraten enttäuschend ausfallen.
  • Die Werbeanzeigen passen überhaupt nicht zum Seiteninhalt (oft bei Nischenseiten der Fall).

Diese Liste ließe sich fast endlos fortführen. Doch das grundsätzliche Problem lässt sich auf zwei Faktoren reduzieren: Entweder es kommen zu wenige Besucher auf die Seite, oder es sind ausreichend Besucher da, aber diese Besucher beachten die Werbung zu wenig bzw. die Klickpreise sind zu niedrig.

Viele die sich mit Affiliate-Marketing beschäftigen, haben sich mit email-Marketing vertraut gemacht und wissen, das man einfach etwas verschenken sollte, um den Leuten eine Freude zu machen und vor allem, Ihnen einen Nutzen zu bieten. Stellen Sie sich vor, Sie verschenken auf Ihrer Webseite eBooks oder andere digitale Produkte. Was meinen Sie: wie viele Besucher würden das Angebot annehmen und sich eBooks herunterladen, wenn es absolut nichts kostet? Ich kann es Ihnen sagen: Nach meinen Erfahrungen machen das zwischen 20 und 40 Prozent der Besucher ‐ je nachdem, wie qualifiziert diese sind. Das heißt, bei einer fachspezifischen Webseite mit genau ausgerichteten Keywords sind es in der Regel mehr, bei einer eher allgemein gehaltenen Seite etwas weniger. Trotzdem sind die Zahlen beeindruckend, wenn man bedenkt, dass die Konversationsraten bei Kaufprodukten in der Regel höchstens bei 1 Prozent liegen.

Dieser Traum kann jetzt auch für Sie in Erfüllung gehen – mit diesem neuen Konzept.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.