Dein Start in die finanzielle Unabhängigkeit

Der bekannte US-Autor Robert Kiyosaki beschreibt sehr detailliert, wie man vor allem geschäftlichen Erfolg hat. Er empfiehlt, ein Business nebenbei zu starten, ohne den Job gleich zu kündigen. Das sind seine Tipps, auf die Du nicht verzichten solltest:

Während es früher ein vergleichsweise hohes Risiko war, selbstständig Geld zu verdienen, ist die Situation heute dank des Internet eine völlig andere. Heutzutage kann man aus der Sicherheit eines festen Arbeitsverhältnisses mit etwas Intelligenz oder Hilfe eines erfahrenen Marketers ein Business ganz klein starten und ausbauen, bis man den Sprung in die totale Selbstständigkeit und Freiheit wagen kann.



1. Jedes Hobby lässt sich zu einem Business ausbauen

Es erinnert etwas an die obige Erfolgsformel: Man beginne mit einem Wissen oder Talent, das man sowieso bereits besitzt. Das kann berufliches Fachwissen sein, welches man 99% der Zeitgenossen voraus hat, das kann aber auch ein Hobby sein, wofür man eine Leidenschaft hat.

2. Besser als Dienstleistungen sind Produkte

Wer sein Fachwissen aus Hobby oder Beruf nutzen will, um Dienstleistungen, also vor allem Beratungen anzubieten, limitiert sich selbst. Denn wer Dienstleistungen anbietet, verkauft seine Zeit – und die ist bekanntlich sehr begrenzt. Wer dagegen einschlägige Produkte verkauft, dessen Umsätze und Verdienst nach oben hin offen sind, schafft sich ein regelmäßiges Einkommen als Affiliate. Deshalb ist es gut, mit Deinem Wissen zu starten und eine eigene Liste aufzubauen, um damit den Erfolg auszubauen.

3. Arbeite am Geschäft, nicht im Geschäft

Das bedeutet: Mache auch in Deinem Teilzeit-Freizeit-Business nicht alles selber. Suche Dir preiswerte Dienstleister und Helfer, die Dir Routineaufgaben und zeitfressende Arbeiten abnehmen. Manage den jungen Betrieb und baue ihn aus. Lass Dir helfen und lerne von den Besten!

4. Schaffe Dir ein Experten-Netzwerk

Die heutige Wirtschaftswelt ist eine Welt der Spezialisten. Ein Buchhalter und ein Steuerberater haben mit Sicherheit auf ihrem Fachgebiet mehr Ahnung als Sie jemals haben werden. Ein Rechtsanwalt ebenso. Ein Makler oder ein Mentor auch. Spare nicht am falschen Ende. Zapfe fremdes Wissen an, stelle Dir ein funktionierendes Team zusammen.

5. Die Zeit im Griff haben

Du musst stets Deine Zeit unter Kontrolle haben! Die Aussage, dass man keine Zeit habe, ein Geschäft nebenbei zu gründen, ist meist nur eine faule, dumme Ausrede. Denn man arbeitet heutzutage nicht mehr 12 Stunden am Tag. Somit bleibt fast jeden Tag etwas Zeit, um an seinem Business zu arbeiten. Klar muss man dafür auf etwas Fernsehen verzichten oder weniger ausgehen (was eh nur Geld kostet, das im eigenen Business  besser angelegt wäre).
So wirst Du sehen sehen, wenn Du jeden Tag eine Stunde in den Geschäftsaufbau investierst, bist Du schon nach einem Monat unheimlich weit gekommen. Dazu noch ein paar Extrastunden am Wochenende und bald hast Du, wenn das Business richtig läuft, mehr freie Zeit zur Verfügung, als Du vorher investiert hast.



6. Nutze die neuen Technologien

Der Vorteil, über das Internet Geld zu verdienen, liegt eindeutig darin, dass es mittlerweile zahllose gute Programme und Tools gibt, die einerseits viel Zeit sparen helfen, und die andererseits das Email-Marketing vollkommen automatisieren. Vor allem letzteres kann man bei einem guten Autoresponder durchaus bezeichnen als: Geldverdienen auf Knopfdruck.
Nahezu alles lässt sich inzwischen per Smartphone kontrollieren, so dass Du meist auch tagsüber – in Deinem noch bestehenden Hauptberuf – Dein Business beobachten und steuern kannst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.